Wolf’s Best ist eine familiäre Manufaktur, die sich auf die Entwicklung und Herstellung von Heimtierfutter und Tierzubehör für Hunde spezialisiert hat. Die Erzeugung erfolgt nach traditionellen Methoden mit viel Liebe, Sorgsamkeit und unter strengsten Hygiene-Vorschriften.

 

Wolf’s Best bietet:

 

1: Qualität 2: Nachhaltigkeit 3: Hochwertige, innovative Produkte

 

 

Theorie und Praxis

Die Theorie braucht aber auch immer Praxis um bestehen zu können.

 

Der Gründerin und Eigentümerin von Wolf’s Best, Mag. Dr. Tina A. Salcher-Jedrasiak, sind die Freuden und Sorgen, die man an der Seite eines Vierbeiners hat, wohlbekannt. Was braucht mein Hund, warum verhält sich mein Hund so und wie kann ich ihm Gutes tun? …sind Fragen die sie sich immer wieder stellte und so ist sie in den vielen Jahren mit ihren Vierbeinern schon durch dick und dünn gegangen. Das Thema artgerechte Ernährung lag ihr besonders am Herzen und daher entwickelte sie individuell abgestimmte Speisepläne mit der Knochenbouillon als fixen Bestandteil. Das Resultat: ein gesundes, glückliches Tierleben.

 

Mag. Dr. Tina A. Salcher-Jedrasiak, studierte Biologie an der Universität Wien. Ihr Interesse gilt seit jeher dem Wolf in all seiner Gesamtheit und der Geschichte seiner Domestikation. Als promovierte Absolventin verfügt sie über ein umfangreiches Wissen angefangen bei der Entstehung der Spezies Canis lupus, über die Physiologie, bis hin zum Verhalten des Wolfes.

Die Geschichte der Knochenbouillon

Schon die urzeitlichen Menschen, wie die Paläoindianer in Amerika und die ersten Menschen in Europa, haben Knochen ausgekocht um an das wertvolle Fett des Knochenmarks zu gelangen, aber auch die Nährstoffe der Knochensubstanz und des Bindegewebes zu erhalten. Sie nutzten jeden Körperteil des erbeuteten Tieres, nichts wurde verschwendet, die erste Form von Nachhaltigkeit. Bis in die heutige Zeit sind Knochenbouillons für ihre kräftigende und wohltuende Wirkung bekannt und geschätzt und werden als Hausmittel bei Krankheiten eingesetzt, um den Genesungsprozess zu unterstützen.

Hard facts:

In Knochenbrühen/-bouillons findet sich vermehrt Kollagen (Bestandteil von Knochen und Bindegewebe), welches sich durch langes Köcheln aus Knochen und Knorpel löst. Die Bestandteile des Kollagens sind unter anderen:

 

Glycin: steigert die Leberentgiftung und Schlafqualität und kommt als Verwendung in Betracht bei Anämie, Müdigkeit, Entgiftung, Blutzucker-Fehlsteuerung, Muskelschwäche, Wundheilung, Schwangerschaft, Säuglings- und Kinderwachstum, Asthma, Hypochlorhydrie (verminderte Ausschüttung von Salzsäure in den Magen), Gelbsucht und als Unterstützung der Leber (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3328957/).

 

Prolin: zeigt eine positive Auswirkung auf Gedächtnis und Depressions-Prävention.

 

Hyaluronsäure: ist das Schmiermittel der Gelenke und es hilft auch bei der Wundheilung (durch die Mithilfe bei der Migration der Phagozyten). Laut einer Studie verbesserte die orale Einnahme von Hyaluronsäure die Lebensqualität und verminderte die Schmerzen von Arthrose-Patienten (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/18208600).

 

Chondroitin Sulfat: ist gut bei Gelenksproblemen und es spielt eine Rolle bei der Reduzierung von Atherosklerose, Cholesterol und des Herzinfarkt-Risikos. Laut Studien reduziert sich Knorpelschwund nach der 6-monatiger Einnahme von Chondroitin Sulfat (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21367761).

© Wolf's Best 2018